Fühlsäckchen selbst genäht

MamaZwei und die kleine Motte genießen die Zeit zu Hause. Da wird das Drehen geübt, gelacht und alles was in Reichweite ist, wird erkundet. Da gibt es harte und weiche Dinge, kalte und warme Oberflächen, Spielzeug was rasselt und welches, das ganz leise ist. Hören, Fühlen, Schmecken, Sehen….so erkundet unsere Kleine Ihre Umgebung.

Heute habe ich Fühlsäckchen genäht. Kleine Stoffkissen/-säckchen, welche mit unterschiedlichen Materialien gefüllt sind. Von außen sehen sie alle gleich aus, umso größer ist die „Überraschung“, dass beim Tasten eins ganz weich ist, eines rasselt, das andere ganz hart ist, in dem einen was Großes, und in dem nächsten viele Kleine Dinge sind.

Aber nicht nur für die Motte sind diese Fühlsäckchen spannend, auch der Räuber hatte seinen Spaß. Denn es ist gar nicht so einfach zu erraten was darin ist. Mittlerweile weiß er es sehr genau. Aber wenn die kleinen Räuberfreunde zu Besuch kommen, werden die Säckchen gerne mal der Schwester stibitzt und die Besucher müssen und dürfen raten.

Ich habe mich bewusst dafür entschieden, alle Säckchen aus dem gleichen Stoff zu nähen, damit die kleine sich bewusst auf das Fühlen konzentrieren kann, und nicht rot mit weich, oder grün mit hart usw. verbindet.

Und so geht es:

Stoffreste 8×16 cm (ihr könnt natürlich in der Größe variieren!) in der Mitte falten (rechts auf rechts) und an 3 Seiten zusammen nähen. Ich habe dabei einen sehr kleinen Geradstich gewählt und habe auch 2 Nähte gesetzt, damit die Naht „sicherer“ ist. Dann Säckchen wenden und mit verschiedenen Materialien füllen. Ich habe mich für Stoffreste, Linsen, Haselnüsse und Steine entschieden. Wichtig ist, dass ihr keine schnell verderblichen oder potentiell giftige Materialien nehmt, da vorallem die kleinen die Säckchen gerne in den Mund nehmen (Ich trockne sie nach „Gebrauch“ auf der Heizung). Dann die offene Seite noch zunähen, auch hier habe ich zwei Nähte gesetzt. Und nun sind sie schon fertig um erkundet zu werden.

20160201_100623

Achtung!!! Bitte überprüft regelmäßig ob die Nähte noch ganz sind, damit keine Kleinteile rausfallen und von euren Süßen verschluckt werden!

Eure MamaZwei

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s